Diplom Kinder & Jugend Coach – IPC Akademie

Diplom Kinder & Jugend Coach

Ausbildungskonzept – Fachspezialisierung

Die nächsten Termine

Ort: Zürich

Teilnehmer (Min - Max): 4 - 16

Preis: CHF 4500.00

Ausbildungsdaten 2108d-kj:

Lern- & Prüfungscoaching
Do 26.08.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Fr 27.08.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Sa 28.08.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Konzentrationstraining
Do 16.09.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Fr 17.09.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Sa 18.09.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Stress, Selbstvertrauen, Entspannung
Do 04.11.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Fr 05.11.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Sa 06.11.2021 08:30 - 16:30 - Zürich

Metaphern- und Talentcoaching
Do 06.01.2022 08:30 - 16:30 - Zürich

Fr 07.01.2022 08:30 - 16:30 - Zürich

Sa 08.01.2022 08:30 - 16:30 - Zürich

Abschlusskolloquium
Di 29.03.2022 08:00 - 17:30 - Zürich


 

Caroline Solèr - Dipl. Kinder - und Jugendcoach

Caroline Solèr

Dozenten profitieren. Neben den fachlichen Inputs durften wir während der Ausbildung immer wieder selbst in die Rollen des Coachs oder des Coachees schlüpfen und so unsere eigenen Erfahrungen sammeln, was mir sehr viel gebracht hat. Ausserdem wurden wir sehr kompetent begleitet. Mein persönliches Highlight war, dass auch ich wieder mal Zeit hatte, mir über mich, meine Zielen und Werte Gedanken zu machen.”

Zum vollständigen Statement

Fragen zur Organisation

Sind Sie an einem Präsenztag oder auch an einem ganzen Modul verhindert, dann nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Uns ist die individuelle Lernbegleitung wichtig und wir sind der Überzeugung, dass wir gemeinsam Lösungen finden können. Stellen Sie Ihre Fragen direkt am Informationsabend, bei der persönlichen Bildungsberatung oder über unser Kontaktformular.

Manchmal ist es schwierig die passende Ausbildung für sich selbst zu finden. Gerne unterstützen wir Sie bei dieser Entscheidung. Kontaktieren Sie uns einfach über unsere Kontaktangaben. Zudem können Sie unser Informationsmaterial als PDF oder auch per Post erhalten.

Unser didaktisches Konzept besteht aus drei Teilen: Selbststudium, Präsenzphase und Lerntransfer. Vor jedem Ausbildungsmodul werden Studienunterlagen versendet, damit das theoretische Wissen im eigenen Rhythmus angeeignet werden kann. Anschliessend erfolgt die Präsenzphase sowie der Lerntransfer. Hier finden Sie vertiefte Informationen dazu.

Die Teilnehmeranzahl kann je nach Ausbildung variieren. Generell streben wir eine Gruppengrösse von 15 Teilnehmern an. Durch diese Grösse können Erfahrungen ausgetauscht werden und trotzdem können unsere erfahrenen Dozenten die Teilnehmenden individuell begleiten.

Wer sich mit einem Kurs auf eine eidgenössische Prüfung vorbereitet, wird vom Bund finanziell unterstützt. Der Bund übernimmt bis zu 50 Prozent der anrechenbaren Kursgebühren – bei einer Berufsprüfung maximal 9500 Franken, bei einer höheren Fachprüfung maximal 10’500 Franken. Wer zur Vorbereitung auf eine eidgenössische Prüfung mehrere Kurse oder Module absolviert, kann die Gebühren bis zum Maximalbetrag kumulieren. Die Subjektfinanzierung wird in einem Video einfach erklärt. Dabei ist es wichtig die Voraussetzungen zu beachten.

Gerne sind wir für Sie da. Das Team ist die Drehscheibe für die Menschen, welche unsere Angebote nutzen, und Organisationen, welche mit uns zusammenarbeiten. Wir freuen uns auf Sie.

Die Ausbildungsdauer ist je nach Stufe oder auch Produkt unterschiedlich. Sie können die exakte Dauer sowie die Ausbildungsdaten beim jeweiligen Produkt oder auch in unserem Kurskalender nachsehen.

Fragen zur Ausbildung

Bei diesen Ausbildungen handelt es sich um Fachausbildung für Menschen, welche andere Menschen kompetent in ihren Veränderungsprozessen unterstützen möchten. Dabei liegt die Individualbegleitung im Fokus. Sehen Sie sich hier wieder? Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Fragen zur Teilnahme

Mit dem Zertifikat haben Sie die Basisqualifikationen und können sich für jede Fachspezialisierung, also die Diplomstufen, entscheiden. Falls Sie eine vergleichbare Ausbildung zur Basisqualifikation haben, können Sie auch eine Gleichwertigkeitsanerkennung beantragen. Zudem besteht noch die Möglichkeit der Individualausbildung oder der Passerelle für Quereinsteiger.

Das Zertifikat bildet die Basisqualifikation. Dadurch können Sie mit unterschiedlichen Techniken und Tools Menschen in der Praxis begleiten. Das Diplom ist die Fachspezialisierung, bei dem Sie die jeweilige Fachrichtung vertiefen. Mit dem Diplom erlangen Sie die Kompetenzen, Menschen gezielt und nachhaltig zu begleiten.