Ausbildung Kinder- und Jugend Coach – IPC Akademie

Diplom Kinder & Jugend Coach

Ausbildungskonzept – Fachspezialisierung

Die nächsten Termine

Nachfolgend finden Sie alle Ausbildungsdaten, die entweder vor Ort, synchron-hybrid oder via Fernunterricht stattfinden. Sie entscheiden, in welcher Form Sie die Ausbildung absolvieren möchten.

Ort: Zürich, Online

Teilnehmer (Min - Max): 4 - 16

Preis: CHF 4500.00

Ausbildungsdaten 2201d-kj:

Lern- & Prüfungscoaching
Do 27.01.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 28.01.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 29.01.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Konzentrationstraining
Do 03.03.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 04.03.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 05.03.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Stress, Selbstvertrauen, Entspannung
Do 07.04.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 08.04.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 09.04.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Metaphern- und Talentcoaching
Do 09.06.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 10.06.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 11.06.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Abschlusskolloquium
Do 01.09.2022 08:00 - 17:30 Vor Ort


Ort: Zürich, Online

Teilnehmer (Min - Max): 4 - 16

Preis: CHF 4500.00

Ausbildungsdaten 2208d-kj:

Lern- & Prüfungscoaching
Do 25.08.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 26.08.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 27.08.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Konzentrationstraining
Do 15.09.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 16.09.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 17.09.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Stress, Selbstvertrauen, Entspannung
Do 03.11.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 04.11.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 05.11.2022 08:30 - 16:30 Hybrid

Metaphern- und Talentcoaching
Do 12.01.2023 08:30 - 16:30 Hybrid

Fr 13.01.2023 08:30 - 16:30 Hybrid

Sa 14.01.2023 08:30 - 16:30 Hybrid

Abschlusskolloquium
Di 28.03.2023 08:00 - 17:30 Vor Ort


 

Caroline Solèr - Dipl. Kinder - und Jugendcoach

Caroline Solèr

“Die IPC Akademie habe ich durch meinen Mann kennen gelernt. Ausserdem gehen unsere drei Kinder schon seit einiger Zeit ins Bewegte Brain-Training, so habe ich die IPC Akademie und die Menschen, die dort tätig sind, kennen und schätzen gelernt. Während der Wartezeiten habe ich oft in den Ausbildungsbroschüren geschnökert und der modulare Aufbau der Ausbildungen und die klar definierten Ziele der Ausbildungsmodule haben mich sehr angesprochen.”

Zum vollständigen Statement

Fragen zur Organisation

Sind Sie an einem Präsenztag oder auch an einem ganzen Modul verhindert, dann nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Uns ist die individuelle Lernbegleitung wichtig und wir sind der Überzeugung, dass wir gemeinsam Lösungen finden können. Stellen Sie Ihre Fragen direkt am Informationsabend, bei der persönlichen Bildungsberatung oder über unser Kontaktformular.

Manchmal ist es schwierig die passende Ausbildung für sich selbst zu finden. Gerne unterstützen wir Sie bei dieser Entscheidung. Kontaktieren Sie uns einfach über unsere Kontaktangaben. Zudem können Sie unser Informationsmaterial als PDF oder auch per Post erhalten.

Unser didaktisches Konzept besteht aus drei Teilen: Selbststudium, Präsenzphase und Lerntransfer. Vor jedem Ausbildungsmodul werden Studienunterlagen versendet, damit das theoretische Wissen im eigenen Rhythmus angeeignet werden kann. Anschliessend erfolgt die Präsenzphase sowie der Lerntransfer. Hier finden Sie vertiefte Informationen dazu.

Die Teilnehmeranzahl kann je nach Ausbildung variieren. Generell streben wir eine Gruppengrösse von 15 Teilnehmern an. Durch diese Grösse können Erfahrungen ausgetauscht werden und trotzdem können unsere erfahrenen Dozenten die Teilnehmenden individuell begleiten.

Fast alle unserer Ausbildungen bieten wir im synchron-hybriden Ausbildungssetting an. Das bedeutet, dass Sie an jedem einzelnen Kurstag die freie Entscheidung haben, ob Sie vor Ort in Zürich oder Online den Ausbildungstag absolvieren möchten. Das bietet Ihnen insbesondere den Vorteil, dass Sie mit diesem Ausbildungssetting ortsunabhängig sind und von jedem Ort der Welt bei uns eine Ausbildung machen können. Sie brauchen für die Teilnahme gutes Internet und ein Gerät wie beispielsweise ein Notebook oder Tablet. Sie finden bei jeder Ausbildung unter den Kursdaten die entsprechende Ausbildungsform. Haben Sie weitere Fragen – gerne helfen Ihnen unsere Kundenberater weiter.

Wer sich mit einem Kurs auf eine eidgenössische Prüfung vorbereitet, wird vom Bund finanziell unterstützt. Der Bund übernimmt bis zu 50 Prozent der anrechenbaren Kursgebühren – bei einer Berufsprüfung maximal 9500 Franken, bei einer höheren Fachprüfung maximal 10’500 Franken. Wer zur Vorbereitung auf eine eidgenössische Prüfung mehrere Kurse oder Module absolviert, kann die Gebühren bis zum Maximalbetrag kumulieren. Die Subjektfinanzierung wird in einem Video einfach erklärt. Dabei ist es wichtig die Voraussetzungen zu beachten.

Wenn Sie Hilfe bei der Finanzierung der gewünschten Ausbildung benötigen, dann nehmen Sie am besten mit uns direkt Kontakt auf. Wenn Sie die Kurskosten nicht auf einmal bezahlen können, können wir Ihnen eine individuelle Ratenzahlung anbieten.

Bei der Schweizerische Stiftung für Bildungsförderung und -finanzierung (EDUCA SWISS) können Sie auch einen Antrag bezüglich Ihrem Bildungsvorhaben stellen. Weitere Infos finden Sie hier.

Gerne sind wir für Sie da. Das Team ist die Drehscheibe für die Menschen, welche unsere Angebote nutzen, und Organisationen, welche mit uns zusammenarbeiten. Wir freuen uns auf Sie.

Die Ausbildungsdauer ist je nach Stufe oder auch Produkt unterschiedlich. Sie können die exakte Dauer sowie die Ausbildungsdaten beim jeweiligen Produkt oder auch in unserem Kurskalender nachsehen.

Fragen zur Ausbildung

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Wir prüfen individuell die Möglichkeit von Ihrem Direkteinstieg in die Diplomstufe. Dazu benötigen wir Ihren Lebenslauf plus eine Kopie Ihres Zertifikats. Die beiden Dokumente können Sie uns einfach per E-Mail zustellen. Sie erhalten von uns unverbindlich eine Antwort, ob Sie direkt in die Diplomstufe in einer gewünschten Fachrichtung einsteigen können.

Bei diesen Ausbildungen handelt es sich um Fachausbildung für Menschen, welche andere Menschen kompetent in ihren Veränderungsprozessen unterstützen möchten. Dabei liegt die Individualbegleitung im Fokus. Sehen Sie sich hier wieder? Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Ja, das können Sie. Die meisten Teilnehmer machen zuerst das Zertifikat Coaching, dann eine ganze Diplomstufen-Ausbildung in einer Fachrichtung, zum Beispiel den Kinder & Jugend Coach. Durch den Kontakt und Austausch mit anderen Diplomlehrgängen stossen sie auf fachspezifische Bereiche, welche sie noch als Ergänzung absolvieren möchten, zum Beispiel aus der Ausbildung zum Dipl. Mental Coach. Teile dieser Ausbildung können sie jederzeit individuell für sich auswählen und parallel zu ihrer Ausbildung oder danach bei uns buchen und besuchen.

Fragen zur Teilnahme

Mit dem Zertifikat haben Sie die Basisqualifikationen und können sich für jede Fachspezialisierung, also die Diplomstufen, entscheiden. Falls Sie eine vergleichbare Ausbildung zur Basisqualifikation haben, können Sie auch eine Gleichwertigkeitsanerkennung beantragen. Zudem besteht noch die Möglichkeit der Individualausbildung oder der Passerelle für Quereinsteiger.

Das Zertifikat bildet die Basisqualifikation. Dadurch können Sie mit unterschiedlichen Techniken und Tools Menschen in der Praxis begleiten. Das Diplom ist die Fachspezialisierung, bei dem Sie die jeweilige Fachrichtung vertiefen. Mit dem Diplom erlangen Sie die Kompetenzen, Menschen gezielt und nachhaltig zu begleiten.

Nein. Mit dem Diplomlehrgang im Bereich Business Coaching, Mental Coaching, Kinder & Jugend Coach oder Life Balance Coaching können Sie Ihre Fähigkeiten mit einem Eidg. Fähigkeitsausweis abschliessen. Die Berufsbezeichnung lautet «Betriebliche/r Mentor/in mit Eidg. Fachausweis». Nähere Informationen zum Abschluss und der Prüfungsvorbereitung finden Sie hier.

Auf der einen Seite erhalten Sie drei Wochen vor den Präsenztagen in Ihrem Kundenlogin die Studienunterlagen. Diese lesen Sie zur Vorbereitung durch. Es geht dabei nicht um ein Auswendiglernen, sondern um ein Einarbeiten in einen bestimmten Themenbereich. Der Umfang ist von Block zu Block verschieden. Rechnen Sie einen halben bis einen ganzen Tag für die Vorbereitung ein. Auf der anderen Seite müssen Sie für jeden Tag einen Transferbericht zum Ausbildungstag von 1 bis 3 Seiten schreiben. Diese Arbeit erledigen Sie am besten am Abend nach der Ausbildung oder anschliessend an eine Präsenzphase. So geht es am einfachsten und Sie haben den grössten Nutzen davon. Wie viel Zeit Sie für ein Begleitungskonzept, eine Thematische Arbeit oder eine Coaching-Reflexion aufwenden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie können diese Frage im Vorfeld gerne mit einem Bildungsberater klären.

Wir haben in unseren Räumlichkeiten einen Kaffee Corner, welcher für die Pausen gedacht ist. Über den Mittag gehen die meisten Ausbildungsteilnehmer mit dem Dozenten und dem Admin-Team der IPC Akademie zusammen essen. Es gibt hier im Haus eine Pizzeria. Ganz in der Nähe ist die grosse Mensa der Siemens, wo es preiswerte und frisch gekochte Menus gibt. Sie können auch selber etwas zum Essen mitnehmen oder in einem Take Away um die Ecke etwas holen, um sich zu verpflegen. Weitere Informationen finden Sie hier.