Unsere Dozentin Christine Lang im Blickpunkt!

Christine Lang ist seit Ende 2021 bei der IPC Akademie als Fachdozentin im Ausbildungslehrgang Zertifikat Coach tätig. Christine bringt einen grossen Rucksack an Fachwissen und Berufserfahrungen mit in ihre Rolle als Dozentin. Sie ist Betrieblicher Mentor, Coach und Speakerin und hat diverse hochkarätige Ausbildungen im In- und Ausland in den vergangenen Jahren gemeistert, um den Kunden und Kundinnen stets aktuelles Wissen vermitteln zu können. Christine strebt nach Qualität – einer der Gründe, warum sie bei uns auf der Bühne steht. Mit der w1nner-Philosophie kann sie sich 1:1 identifizieren. Ein Gewinn für beide Seiten und schlussendlich auch für unsere Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen.

«Hast du dein Hirn im Griff, oder hat es dich im Griff?»

Erfahren Sie im folgenden Interview mehr zu Christine Lang und ihrer Dozenten-Tätigkeit im Ausbildungslehrgang «Zertifikat Coach» an der IPC Akademie.

Interview mit Christine zur Ausbildung Zertifikat Coach!

Warum bist du Dozentin an der IPC Akademie?

Ich bin Dozentin an der IPC Akademie, weil ich aus eigener Erfahrung als Coach weiss, dass das dort vermittelte Wissen in der Praxis für meine Kunden immer zielführend ist. Es basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist praktisch anwendbar. Zudem wird bei der IPC Akademie grossen Wert darauf gelegt, dass die angehenden Coaches während der Ausbildung bereits viel Erfahrung als Begleitperson machen können. Die Ausbildungen zeichnen sich durch Professionalität und hohe Qualität aus, wobei der Kunde immer im Mittelpunkt steht. An die Dozenten werden hohe Ansprüche gestellt und das Team der IPC Akademie ist ausgesprochen kollegial.

Was gefällt dir an der Ausbildung «Zertifikat Coach»?

Die Grundausbildung zum Coach ist vielfältig und abwechslungsreich. Sie verhilft den Teilnehmern zu den essentiell wichtigen Fähigkeiten, die einen guten Coach ausmachen. Zum einen lernen die Teilnehmer schon auf dieser Zertifikatsstufe, wie ein Coaching strukturiert werden muss, um effektiv zu sein und so den Kunden zu seinem Ziel zu führen. Fragetechniken sind ebenso wichtig wie ergebnisorientierte Gesprächsführung und zudem lernen sie Interventionen für die häufigsten Themen, für die ein Mensch im Veränderungsprozess einen Coach engagiert.

Auf was können sich die Teilnehmer in deinen Ausbildungstagen freuen?

Meine Ausbildungstage sind höchst interaktiv mit dem Ziel, das jeweilige Thema so zu vertiefen, dass ein wirkliches Aha- und damit Lernerlebnis verbunden ist. Wir wechseln ab zwischen Gruppenarbeiten, Diskussionen und Wissensvermittlung im Plenum, sowie ausreichend Zeit, um eigene Erfahrungen als Coach im Rahmen der Ausbildungstage zu machen. Vermitteltes Wissen basiert immer auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjährigen Erfahrungen, die die Dozenten selbst mit Kunden in betrieblichen und anderen Lebensbereichen erlangt haben.

Welche Vorteile siehst du in der synchron-hybriden Ausbildungsstruktur?

Die synchron-hybride Ausbildung gibt den Teilnehmern vollste Flexibilität, ohne dass die Qualität des Lernerlebnisses darunter leidet. Wer will und kann, ist mit mir in den Ausbildungsräumen der Akademie, alle anderen sind virtuell dabei. Die Kommunikation ist ebenso spontan wie bei reinem Präsenzunterricht. Es wird kein Unterschied der Teilnehmer zwischen virtueller und physischer Anwesenheit gemacht. So kann jeder die für ihn optimale Ausbildungsform wählen und auch Teilnehmer von weit weg können ihre Ausbildung an der IPC Akademie absolvieren.

Warum lohnt es sich, die Ausbildung zum Zertifikat Coach bei der IPC Akademie zu absolvieren?

Die IPC Akademie ist eine der führenden Einrichtungen für die Ausbildung von Coaches. Sie transferieren auf einzigartige Weise wissenschaftliche Erkenntnisse in praktische Anwendung kombiniert mit langjähriger Erfahrung. Es geht bei der Ausbildung darum, was ein Coaching effektiv macht für den Kunden. Dabei werden verschiedene typische Themen vertieft. Die Dozenten haben selbst viel Erfahrung nicht nur als erfolgreiche Coaches, sondern oft setzen sie die Techniken in ihren eigenen Sportarten ein oder bringen langjährige betriebliche Erfahrung mit. Viele von ihnen sind selbst durch die Ausbildung gegangen und können sich so sehr gut in die Teilnehmer hineinversetzen. Das Lernerlebnis ist durch die vielfältige Ausbildung sehr weitreichend.

Nächster Ausbildungsstart am 12. September 2022!

Wollen Sie Christine Lang in der Ausbildung Zertifikat Coach live erleben? Dann sichern Sie sich Ihren Platz im nächsten Ausbildungslehrgang. Klicken Sie auf den nachfolgenden Button, um weitere Informationen zur Ausbildung zu erhalten.